Das Schlachtpferd

LebensWert e.V.

 

 

Bei Übernahme einer Tierpatenschaft erhalten Sie ein Reitwochenende für ein Kind oder Jugendlichen zwischen 7 - 16 Jahren.

 

 

 

Das Schlachtpferd

oder wie sollte Tierschutz wirklich aussehen?

 

 

Schon seit langer Vorzeit hat der Mensch sich das Tier zum Untertan gemacht. So half es dem Mensch bei vielen Dingen

z.B. bei der Jagd, bei der Feldarbeit, es machte ihn mobil, beschützte ihn und gab ihm notwendiges Fleisch zum Überleben.

 

 

Das Bewusstsein im Umgang mit dem Tier hat sich im Laufe der Zeit deutlich gewandelt. So verbinden die meisten Menschen

das Stück Fleisch an der Fleischtheke nicht mit einem lebenden Tier und gehen zum Teil sehr arglos mit dem Lebensmittel

Fleisch und Wurst um. Wiederum Andere halten sich heute heimische oder exotische Haustiere als Familien- oder Partnerersatz.

Ein natürliches Verhältnis zum Tier ist bei vielen Menschen mittlerweile verloren gegangen.

 

 

Für diese Menschen stellt sich kaum die Frage wie artgerechte Haltung und Tierschutz vereinbar sind.

 

 

Beim Besuch des bekannten Gut Aiderbichl bekamen wir einen Eindruck wie man artgerechten Tierschutz umsetzen kann. Dort

werden den alten und kranken Tieren die notwendige Fürsorge zuteil, ohne sie als nutzloses Übel zu sehen. Dies hat uns sehr gefallen und imponiert. Dafür ein großes Kompliment. Leider ist dieser Einsatz mit vielen Entbehrungen verbunden, besonders finanzieller Art. Auch dort kann dieses Projekt nur durch das Zusammenwirken vieler Menschen und das vorbildliche Konzept unterstützt und umgesetzt werden.

 

 

 

Damit auch wir weiterhin aktiv im Tierschutz tätig sein können, z.B. Pferde aus schlechter Haltung frei zu kaufen oder auch streunende Katzen tierärztlich versorgen zu lassen, brauchen wir

 

 

Deine Hilfe.